Freitag, 6. Juli 2018

"Wie Blut so rot" - Marissa Meyer Rezension

Allgemein

"Wie Blut so rot" von Marissa Meyer ist im Carlsen-Verlag erschienen. Es handelt sich um den zweiten Band der Luna-Chroniken, die aus vier Bänden besteht. Ihr bekommt das Buch mit 422 Seiten als Hardcover für 19,99€. Alle Bände der Reihe sind Märchenadaptionen und in diesem Band geht es um Rotkäppchen und den "bösen" - aber unglaublich gut aussehenden - Wolf. An dieser Stelle möchte ich wie immer eine Spoilerwarnung aussprechen, falls ihr den ersten Band noch nicht gelesen habt. Rezension Band 1

Inhalt

Quelle: Weltbild.de
Scarlet lebt mit ihrer Großmutter Michelle auf einem kleinen Bauernhof in Rieux. Seit zwei Wochen ist diese nun aber spurlos verschwunden. Wurde sie entführt? Ist sie vielleicht sogar tot? Die Dorfbewohner sind sich einig: Michelle ist abgehauen. Sie sei doch sowieso schon immer verrückt gewesen. Aber für Scarlet ist ihre Grand-mere einfach alles. Sie ist ihre Familie und sie hat ihr so vieles beigebracht. Wie man ein Raumschiff fliegt zum Beispiel. Oder wie man Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Bei der Auslieferung ihrer Tomaten trifft sie auf einen mysteriösen Straßenkämpfer - Wolf. Augenblicklich ist Scarlet von ihm fasziniert - vor allem von seinen Augen -, aber kann man ihm wirklich trauen? Eines scheinen sie auf jeden Fall gemeinsam zu haben: Die Berichte und Nachrichten über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai halten sie beide für Quatsch. Scarlet beginnt, sich auf Wolf einzulassen, um ihre Großmutter zu finden. Aber irgendein Geheimnis verbirgt er....

Meine Meinung

Wenn ihr meine Rezension zum ersten Band gelesen habt, wisst ihr, dass mir dieser schon ziemlich gut gefallen hat. Die Geschichte um Cinder und Kai hat mir wirklich gefallen, aber dieser Band ist nochmal um einiges besser! Scarlet und Wolf sind zwei unglaublich tolle Charaktere und ich mag sie noch viel lieber als Cinder und Kai. Das Buch wird aus der 3. Person erzählt und so bekommt man Einblicke in verschiedene Handlungen, obwohl die Charaktere anfangs noch unabhängig voneinander leben. Scarlet und Wolf stehen natürlich im Mittelpunkt, aber man erfährt auch, wie es mit Cinder weitergeht und was Kai als frischer Imperator plant. Es tauchen noch weitere Charaktere auf, die ihren festen Platz in der Geschichte bekommen, aber das müsst ihr selbst herausfinden. Dieser Band ist wirklich sehr spannend und obwohl er teilweise sehr gewalttätig und grausam ist, kommen Gefühle und schöne Momente nicht zu kurz. Marissa Meyer hat einen unglaublich guten und angenehmen Schreibstil und ich konnte das Buch relativ schnell beenden. Ich könnte jetzt noch Stunden weiter schwärmen und euch erzählen, was ich alles geliebt und was mich fast wahnsinnig gemacht hat, aber dann würde ich euch nur die Handlung vorwegnehmen und das möchte ich auf gar keinen Fall! Bitte bitte bitte lest dieses Buch und die ganze Reihe - sie ist definitiv ein Jahreshighlight von mir.

"Wie Blut so rot" von Marissa Meyer bekommt von mir volle 5 von 5 Sternen!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Mit dem Absenden des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden.