Sonntag, 3. Dezember 2017

"Plötzlich Fee: Frühlingsnacht" - Julie Kagawa Rezension

Rezension Band 1 , Rezension Band 2 und Rezension Band 3

Allgemein

"Plötzlich Fee: Frühlingsnacht" von Julie Kagawa ist im Heyne-fliegt Verlag erschienen. Wie die anderen Bände kostet das Buch als Hardcover 16,99€ und als Taschenbuch 8,99€ und fasst gut 500 Seiten. "Frühlingsnacht" ist der 4. Band der Reihe, also solltet ihr nicht mehr weiterlesen, falls ihr die Reihe noch nicht gelesen habt, da in dieser Rezension mögliche Spoiler auftreten können. Hier kommt ihr zur Rezension Band 1.

Inhalt

"Manche Entscheidungen brechen dir das Herz"

Prinz Ash hat für seine Liebe zu Meghan Chase, der halbmenschlichen Sommerprinzessin, bereits alles riskiert. Seine eigene Mutter, die eisige Königin Mab, stellte sich ihm in den Weg, er wurde aus dem Nimmernie verbannt und sein einstiger bester Freund Puck wurde zu seinem Rivalen. Eigentlich müssten nun endlich bessere Zeiten anbrechen, denn die Eisernen Feen sind geschlagen und Meghan wurde zur rechtmäßigen Königin des Eisernen Reiches gekrönt – einem Reich, in dem Ash nur dann überleben kann, wenn er das Einzige, das ihm von Mabs Erbe noch geblieben ist, preisgibt: seine Unsterblichkeit. Und so steht für Meghan und Ash ein weiteres Mal alles auf dem Spiel und in seiner dunkelsten Stunde muss der Winterprinz eine Entscheidung fällen, die ihm Meghan nicht abnehmen kann: Ob ihre Liebe stark genug sein wird, die Schatten der Vergangenheit zu besiegen …

Meine Meinung

Der vierte und somit letzte Hauptband der Plötzlich Fee- Reihe von Julie Kagawa wird aus der Sicht von Ash erzählt. Er begibt sich zusammen mit Puck auf eine lange und schwere Reise, um mit Meghan im Eisernen Reich glücklich werden zu können. Ich fand es sehr interessant und unglaublich toll, einen Band aus der Sicht vom Winterprinzen zu haben, da man so sehr viel mehr über ihn und vor allem seine Vergangenheit erfährt. Dieser Teil war teilweise sehr ernst und schickte mich wieder einmal in ein Gefühlschaos - Lachen, Wut und Tränen inklusive. Auch Grimalkin ist natürlich dabei und wir treffen auf zwei weitere Charaktere, die wir vorher noch nicht persönlich kannten. Ich konnte das Buch teilweise nicht mehr aus der Hand legen, weil ich immer wissen wollte, wie es nun weitergeht und was als nächstes passiert. Ich finde dieser Teil ist ein sehr gelungenes Ende für eine meiner neuen Lieblingsreihen. Es gibt ja noch einen 5. Teil, der aber nicht mehr zu der Hauptreihe zählt und eine Spin-Off-Reihe, die ich auch lesen werde. Julie Kagawa hat es geschafft, mich mit dieser Reihe komplett zu flashen und ist eine meiner liebsten Autorinnen geworden. Ich kann euch diese Reihe wirklich nur ans Herz legen - sie ist großartig!!!

"Plötzlich Fee: Frühlingsnacht" bekommt von mir volle 5 von 5 Sternen!!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Mit dem Absenden des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden.