Sonntag, 19. November 2017

"Paper Princess - Die Versuchung" - Erin Watt Rezension


Allgemein

"Paper Princess - Die Versuchung" von Erin Watt ist im Piper-Verlag erschienen. Es ist als Paperback-Ausgabe für 12,99€ erhältlich. Das Buch fasst 380 Seiten und ist der 1. Band von - voraussichtlich - 6 Bänden. Ich habe schon sehr viel gutes über die Reihe gehört, also musste ich sie natürlich auch beginnen.

Inhalt

Ella Harpers Leben ist alles andere als einfach. Seitdem ihre Mutter gestorben ist, muss sie sich alleine durchschlagen. Sie geht zur Schule und nachts arbeitet sie dann in einer Bar, um ihr Geld zu verdienen. Eines Tages steht plötzlich der Multimillionär Callum Royal in ihrer Schule und behauptet, ihr Vormund zu sein. Er nimmt Ella mit in seine Villa und somit in das luxuriöse Leben eines Multimillionärs. Doch Callums 5 Söhne sind alles andere als freundlich zu ihr und machen ihr das Leben schwer - Ella merkt, dass etwas in dieser Familie gewaltig nicht stimmt. Und doch knistert es gewaltig zwischen ihr und einem der Söhne - obwohl dieser am gemeinsten zu ihr ist. Ob aus Hass noch Liebe werden kann?

Meine Meinung

"Paper Princess" wurde auf allen möglichen Plattformen wahnsinnig gehypt. Ich kann mich diesem Hype wirklich nur anschließen - das Buch ist wahnsinnig gut geschrieben und die Geschichte ist der Wahnsinn. Bisher habe ich in dieser Art noch nichts gelesen und das Buch konnte mich wirklich begeistern. Die Cover dieser Reihe sind wunderschön und machen sich super im Bücherregal. Ich mag Ella und eigentlich auch die Jungs echt gerne und bin gespannt, wie die Story weitergeht. Wer keine Cliffhanger mag, sollte sich gleich Band 2 dazu kaufen. Das Buch hat nämlich ein wahnsinnig gemeines Ende! Schaut euch diese Reihe unbedingt an!!

"Paper Princess - Die Versuchung" bekommt von mir 5 von 5 Sternen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Mit dem Absenden des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden.