Donnerstag, 7. September 2017

"Plötzlich Fee: Sommernacht" - Julie Kagawa Rezension

"Plötzlich Fee: Sommernacht" von Julie Kagawa - Rezension

Allgemein

"Plötzlich Fee: Sommernacht" von Julie Kagawa ist im Heyne-Verlag erschienen. Das Buch kostet als Taschenbuch 8,99€ und fasst 496 Seiten. Sommernacht ist der 1. von 5 Bänden.

Inhalt

Meghan Chase ist ein ganz gewöhnliches Mädchen. Sie lebt mit ihrer Mutter, ihrem kleinen Bruder Ethan und ihrem Stiefvater zusammen und führt ein ziemlich langweiliges Leben. Ihrem 16. Geburtstag fiebert Meghan schon sehnsüchtig entgegen aber als dieser so weit ist, geschieht alles ganz anders, als sie es sich vorgestellt hat. Sie gerät in die Welt der Feen mit der Mission, ihren Bruder Ethan zu retten. Dort trifft sie auf viele verschiedene Wesen und muss so einiges überstehen. Auch Ash - den dunklen Winterprinzen - lernt sie kennen. Und auch wenn dieser kein anderes Ziel hat, als sie umzubringen, fühlt sie sich zu ihm hingezogen...

Meine Meinung

Ich habe wirklich schon viele Bücher über Feen und andere Fabelwesen gelesen und dachte zunächst, dass diese Geschichte wieder genau so sein wird. Aber so war es nicht. "Plötzlich Fee" ist eine neue Buchreihe mit einer neuen Geschichte und neuen Ideen. Das Buch ist sehr spannend und man kommt sehr schnell in die Geschichte rein. Ihr solltet euch nicht von der Dicke des Buches abschrecken lassen, es liest sich wirklich gut und schnell - dank einem angenehmen und guten Schreibstil. Die Charaktere sind von Shakespeares "Sommernachtstraum" inspiriert. Mir hat der 1. Band sehr gut gefallen und ich lese auf jeden Fall in dieser Reihe weiter!

"Plötzlich Fee: Sommernacht" bekommt von mir 4 von 5 Sternen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Mit dem Absenden des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden.