Sonntag, 7. Oktober 2018

"Zwischen dir und mir die Sterne" - Darcy Woods Rezension



Allgemein

"Zwischen dir und mir die Sterne" von Darcy Woods ist im Fischer-Verlag erschienen. Vielen von euch wird der Titel wahrscheinlich bekannt vorkommen, da es das Buch schon seit 2016 als Hardcover für 16,99€ zu kaufen gibt. Im Juni dieses Jahres wurde es dann als Taschenbuch für 9,00€ herausgebracht - meiner Meinung nach mit einem viel schöneren Cover!

Quelle: fischerverlage.de

Inhalt

Wil hat genau 22 Tage, um den Richtigen zu finden. 22 Tage, in denen die Sterne für sie günstig stehen - sagt zumindest ihr Horoskop. Danach sieht es dann erstmal schlecht aus mit der Partnersuche. Der Countdown läuft also - Hals über Kopf stürzt Wil sich in das Liebesabenteuer ihres Lebens. Doch durch einen lustigen und verwirrenden Zufall stehen plötzlich gleich zwei Richtige vor ihr: Seth und Grant. Seth ist laut den Sternen der Richtige. Er legt ihr sein Herz zu Füßen. Grant bringt ihres zum Leuchten. Und jetzt...? 

Für alle, die den Richtigen suchen und dafür auch mal den Falschen küssen.

Meine Meinung

Das Cover hat mich irgendwie sofort angesprochen und ich war gerade in Stimmung für eine süße Liebesgeschichte. Natürlich gibt es mehr oder weniger eine Dreiecksbeziehung, aber mir persönlich gefallen solche Geschichten meistens schon. Will ist eine interessante Protagonistin und irgendwie fast schon besessen von Horoskopen und den Sternen. Ich habe sie sehr schnell in mein Herz geschlossen und konnte ihre Gedankengänge meist gut nachvollziehen. Seth und Grant sind komplett verschieden, haben jedoch eine große Gemeinsamkeit, die die Geschichte ordentlich aufmischt. Irgendwie mag ich beide auf ihre Art, wobei Will gegen Ende schon die richtige Entscheidung getroffen hat. Das Buch hat eine wunderschöne Message und ich habe es sehr gerne gelesen. Ich würde es euch auf jeden Fall empfehlen, wenn ihr eine schöne Geschichte mit ein paar kleinen Wendungen sucht.

"Zwischen dir und mir die Sterne" von Darcy Woods bekommt von mir 4 von 5 Sternen!!!

"Morgen lieb ich dich für immer" - Jennifer L. Armentrout Rezension


Allgemein

"Morgen lieb ich dich für immer" von Jennifer L. Armentrout ist im cbt-Verlag erschienen. Ihr bekommt es für 12,99€ als Paperback-Ausgabe mit diesem wunderschönen Cover! Vorab kann ich schon einmal sagen, dass dieses Buch auf jeden Fall zu meinen Jahreshighlights zählt. Ich bin begeistert!!!

Quelle: randomhouse.de

Inhalt

Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft...

Mallory und Rider kennen sich schon seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory hat mittlerweile die Hoffnung verloren, dass sich das jemals noch ändern wird. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg. Jedoch ein völlig anderer Rider - mit Geheimnissen und einer Freundin. Allerdings ist die Verbindung zwischen Rider und Mallory immer noch so stark wie zuvor. Und als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt...

Meine Meinung

Ich weiß gar nicht so genau, wie ich diese Rezension schreiben soll. Ich möchte über so vieles reden und gleichzeitig nicht zu viel verraten, um euch die Geschichte nicht vorwegzunehmen! Auf jeden Fall gehört die Geschichte von Mallory und Rider zu meinen Jahresfavoriten und macht meinem Lieblingsbuch "Maybe someday" von Colleen Hoover ganz schön Konkurrenz!
Eigentlich habe ich eine schöne gefühlvolle Liebesgeschichte erwartet, aber es ist so viel mehr. Jennifer L. Armentrout geht auf ein paar wichtige und schreckliche Themen ein, die Mallory und Rider zu den Personen gemacht haben, die sie sind. Sie beschreibt das wirklich toll und ich konnte richtig gut eine Bindung zu beiden aufbauen. Das Buch ist vielleicht nicht für jeden etwas, da es sich auf keinen Fall um eine locker leichte Liebesgeschichte handelt. Wie man es schon von der "Lux"-Reihe gewohnt ist, ist der Schreibstil wahnsinnig emotional und gefühlvoll und man lebt richtig mit den Protagonisten mit. Die ein oder andere Träne wurde vergossen. Mein Herz ist ein paar mal ein bisschen gebrochen und genauso oft wieder zusammengesetzt worden. Am Ende war es schrecklich, die beiden gehen lassen zu müssen. Aber man konnte die Entwicklung so schön miterleben! Beide waren ein bisschen zerbrochen und haben sich gegenseitig Stück für Stück wieder zusammengesetzt. Das Buch hat mich wirklich mitgenommen und ich könnte es nochmal und nochmal und nochmal lesen....die Geschichte würde immer emotional bleiben!

"Morgen lieb ich dich für immer" von Jennifer L. Armentrout bekommt von mir natürlich volle 5 von 5 Sternen!!!!

"Göttlich verliebt" - Josephine Angelini Rezension


Allgemein

"Göttlich verliebt" von Josephine Angelini ist im Dressler-Verlag erschienen. Es handelt sich um den dritten und abschließenden Band der Göttlich-Trilogie. Ihr bekommt ihn für 19,95€ als Hardcover und für 9,99€ als broschierte Ausgabe (erschienen bei Oetinger). Für mich ein schöner und gelungener Abschluss der Reihe! Spoilert euch bitte nicht selbst, wenn ihr die vorherigen Bände noch nicht gelesen habt. Rezension Band 1

Inhalt

Quelle: buecher.de
Ein zweiter Trojanischer Krieg steht unmittelbar bevor! Nun liegt es ganz allein an Helen, Lucas und Orion zu verhindern, dass die sterbliche Welt in die Hände der olympischen Götter fällt. Diese wollen nämlich endlich ein Ende und legen den Freunden einige große Hindernisse in den Weg. Zugleich wächst Helens Macht - und damit das Misstrauen ihrer Freunde. Es stellt sich die Frage, woher sie die neuen Fähigkeiten wohl hat. Schließlich offenbart das Orakel, dass ein gefährlicher Tyrann unter ihnen lauert und versetzt somit alle in Panik. Alle Zeichen deuten auf Orion. Aber ist wirklich er der Gefährliche? Und was wird aus Helens ganz persönlichem Kampf um die Liebe zu Lucas?

Meine Meinung

In diesem Band geht es genauso spannend weiter, wie zu Ende des zweiten Bandes. Durch den Fehler, den Helen, Lucas und Orion begangen haben, können sich die Olympier nun wieder frei auf der Erde bewegen und wollen die Scions natürlich loswerden. Helen und die anderen haben nicht viel Zeit und müssen sich schon bald für den großen Krieg vorbereiten. Es kommen ein paar neue Charaktere hinzu, die die Geschichte noch ein bisschen aufmischen - auf der anderen Seite sterben leider auch einige, die ich teilweise schon sehr gemocht habe. Also haltet euch die Taschentücher bereit!
Helen ist mir in diesem Band noch sympathischer geworden, weil sie sich zu einer starken und schlauen jungen Frau entwickelt hat. Die naive Seite hat sie fast ganz abgelegt. Lucas trifft leider gegen Ende eine sehr dumme Entscheidung, die für die gemeinsame Zukunft der beiden noch eine Rolle spielen wird. Aber genaueres dazu erfährt man leider nicht mehr, da es ja keine weiteren Bände mehr gibt. Allgemein wird in diesem Band viel gekämpft und es geht häufig um die Frage, auf welcher Seite man steht und für wen man kämpft - seine Freunde und Familie oder für sich selbst. Das hat mir sehr gut gefallen!
Ich kann euch die Reihe wirklich empfehlen, auch wenn man sich meiner Meinung nach ein bisschen durch den ersten Band durchkämpfen muss! Die anderen beiden sind aber wirklich klasse, also lohnt es sich auf jeden Fall und ich bin traurig, dass ich mich jetzt von Helen und Lucas verabschieden muss!

"Göttlich verliebt" von Josephine Angelini bekommt von mir 4 von 5 Sternen!!!

Samstag, 1. September 2018

"Göttlich verloren" - Josephine Angelini Rezension


Allgemein

"Göttlich verloren" von Josephine Angelini ist im Dressler-Verlag erschienen. Es ist der zweite Band der Göttlich-Trilogie und ihr bekommt das Buch für 19,95€ als Hardcover und für 9,99€ als broschierte Ausgabe (erschienen im Oetinger-Verlag). Vorab kann ich euch gleich mitteilen, dass mir dieser Band viel besser gefallen hat als sein Vorgänger! Bitte spoilert euch wie immer nicht selbst, falls ihr den ersten Band noch nicht gelesen habt! Rezension Band 1


Inhalt

In der Unterwelt ist die Zeit für immer


Quelle: bücher.de
Helen muss buchstäblich durch die Hölle gehen, um die Familie Delos und alle anderen Scions von den Furien zu befreien. Nachts steigt sie in die Unterwelt hinab und begibt sich auf die scheinbar unendliche Suche nach den drei Furien. Am Tag ist es aber mit der Qual auch nicht vorbei - sowohl Helen als auch Lucas leiden sehr darunter, dass ihre Liebe verboten ist. 
Nach einigen qualvollen Ereignissen in der Unterwelt trifft Helen dort auf Orion und ist endlich nicht mehr alleine. Er bringt Helen zum Lachen, ist für sie da und sieht auch noch unglaublich gut aus - und je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto vertrauter werden sie! Währenddessen sucht auch Lucas nach einem Weg, Helen zu helfen und distanziert sich immer mehr von seiner Familie. Werden Helen und Orion erfolgreich sein? Wird Helen ihre Gefühle für Lucas verdrängen können? Und werden die vier Häuser schließlich doch vereint werden?

Meine Meinung

Ich möchte hier kurz anmerken, dass ich bei meiner Inhaltszusammenfassung absichtlich ein paar Details außenvorgelassen habe, die im Klappentext des Buches genannt werden, da sie meiner Meinung nach das Ende des Bandes spoilern! Ich lese die Schuber-Ausgabe und habe dadurch die Klappentexte auch nicht gelesen - worüber ich sehr froh bin. 

Wie vorhin schon gesagt hat mir dieser Band sehr viel besser gefallen als der erste Teil. Vielleicht muss man mit dem Schreibstil der Autorin erst warm werden, aber ich hatte auch den Eindruck, dass dieser Band viel besser und angenehmer geschrieben war! Nach dem ersten Drittel nahm die Geschichte dann richtig Fahrt auf und ich konnte gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören! Diese Dreiecksbeziehung zwischen Helen, Lucas und Orion war einfach so großartig dargestellt. Relativ am Anfang erfährt man eine große Lüge, die Daphne allen anderen aufgetischt hat - sehr zu meiner Freude :D Allerdings sind das nur ihre Gedanken und somit leben die anderen mit dieser Lüge weiter. Helens "Besuche" in der Unterwelt sind sehr anschaulich dargestellt und vor allem mit Orion zusammen erlebt sie das ein oder andere Abenteuer. Man erfährt auch vieles über Orion selbst, was mir sehr gut gefallen hat. 
Gegen Ende müssen Helen, Lucas und Orion zusammenhalten und sich gegenseitig verteidigen. Dabei haben sie zwar Erfolg, begehen allerdings auch einen folgeschweren Fehler, der die Grundlage für den dritten Band bildet. Worin dieser Fehler besteht müsst ihr aber selbst herausfinden! 
Gebt dieser Buchreihe eine Chance, auch wenn euch vielleicht der erste Band wie auch mir nicht so gut gefallen sollte - die Story wird noch so gut!!!

"Göttlich verloren" von Josephine Angelini bekommt von mir 4 von 5 Sternen!!!

Dienstag, 14. August 2018

"Göttlich verdammt" - Josephine Angelini Rezension


Allgemein

"Göttlich verdammt" von Josephine Angelini ist im Dressler-Verlag erschienen. Hierbei handelt es sich um den Auftakt ihrer Göttlich-Trilogie. Ihr bekommt das Hardcover für 19,95€ und die broschierte Ausgabe für 9,99€ (erschienen im Oetinger-Verlag). Bisher habe ich noch gar nicht so viel über die Reihe gehört, aber weil ich gerade so in Jugendfantasy-Stimmung war, habe ich das Buch dann begonnen.

Inhalt

Schicksalhafte Liebe, antike Fehde, göttliches Erbe

Quelle: bücher.de
Die 16-jährige Helen Hamilton lebt bei ihrem Vater auf Nantucket, wo nie etwas passiert. Ihre allerbeste Freundin Claire und sie hoffen, dass nach den Ferien endlich einmal etwas spannendes geschieht. Und tatsächlich zieht die Familie Delos auf die Insel und wird zum Gesprächsthema Nummer eins unter den Einwohnern - alle sind fasziniert von den attraktiven und geheimnisvollen Neuankömmlingen. Alle außer Helen. Sie traut den Neuen nicht und gleichzeitig mit deren Ankunft hat Helen plötzlich seltsame Albträume, in denen drei Frauen Rache wollen. Anscheinend herrscht eine Verbindung zwischen diesen Furien und Lucas Delos. Nach einem äußerst seltsamen Aufeinandertreffen erfährt Helen nach und nach, was wirklich los ist. Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und werden einen großen Krieg auslösen - weil sie sich ineinander verlieben...

Meine Meinung

Erstmal war die Inhaltszusammenfassung kein Spoiler. Ihr bekommt genauso viele Infos, wenn ihr den Klappentext durchlest!
Der Einstieg in das Buch ist mir relativ schwer gefallen, wobei ich jetzt nicht wirklich sagen könnte, woran das gelegen hat. Allgemein muss ich leider sagen, dass mir der Schreibstil überhaupt nicht zugesagt hat und so hatte ich die ganze Zeit Schwierigkeiten, richtig in die Geschichte reinzukommen. Die Idee mit der griechischen Mythologie hingegen hat mir wirklich gefallen und die Autorin hat sich eine gute Story einfallen lassen!! Helen mag ich als Protagonistin eigentlich gerne und ich kann mich in vielen Situationen auch gut mit ihr identifizieren, allerdings ist sie mir manchmal etwas zu "naiv" und eingeschnappt, wenn man das so sagen kann. Lucas ist ein wirklich toller Charakter, der seine Familie über alles liebt und immer für andere da ist! Teilweise hat sich die Geschichte für mich ein bisschen gezogen, aber gegen Ende kam der Plot Twist des Jahres!! Ich hätte wirklich niemals damit gerechnet und hasse diese Wendung. Gleichzeitig finde ich es genial, weil die liebe Josephine genau wusste, was sie ihren Lesern damit antut! Ich hoffe wirklich, dass diese Erkenntnis doch nicht stimmt! Ich habe lange überlegt, wie ich das Buch bewerten soll, da es mir einerseits richtig gut, andererseits auch irgendwie gar nicht gefallen hat :D Schließlich habe ich mich für 3,5 Sterne entschieden - es ist also noch gut Luft nach oben! Trotzdem würde ich euch bitten, euch selbst ein Bild von der Geschichte rund um Helen und Lucas zu machen. Schließlich sind Geschmäcker unterschiedlich!!

"Göttlich verdammt" von Josephine Angelini bekommt von mir 3,5 von 5 Sternen!!!

"Vom Meer geküsst" - Carolin Kippels Rezension


Allgemein

"Vom Meer geküsst" von Carolin Kippels ist im Bookshouse-Verlag erschienen. Ihr bekommt es für 12,99€ als Taschenbuch mit einem tollen Cover und noch tollerem Inhalt! Ich durfte das Buch innerhalb einer Leserunde auf Lovelybooks lesen, was natürlich wie immer meine Meinung nicht beeinflusst. Das Buch hat mich positiv überrascht und ich hoffe doch sehr auf eine Fortsetzung!

Quelle: Hugendubel.de

Inhalt

Sarah lebt allein mit ihrer Tante in einem Haus am Strand. Viele Freunde hat sie nicht und ist manchmal etwas einsam, also verbringt sie viel Zeit an ihrem Lieblingsplatz am Strand. Doch eines Tages trifft Sarah auf Isobel und freundet sich sofort mit ihr an. Isobel ist allerdings nicht wie Sarah - sie ist eine Meerjungfrau! Nach dem ersten Schock verbringen die Mädchen viel Zeit miteinander und Sarah ist richtig glücklich. Dann lernt sie Isobels Bruder Livian kennen  - gut aussehend, aber gemein und menschenverachtend. Sarah erkennt, dass hinter Livians Fassade noch mehr steckt und von Zeit zu Zeit kommen die beiden sich immer näher....hat eine solche Liebe eine Chance?

Meine Meinung

Ich muss zugeben, dass mich der Inhalt mehr als positiv überrascht hat! Ich war mir anfangs nicht so sicher, wie mir eine Geschichte mit Meerjungfrauen gefallen würde und ob ich mich darauf einlassen könnte, aber ich habe es geliebt! Entgegen meiner Erwartungen war das Buch teilweise wirklich tiefgründig und hatte viel mehr zu bieten als ich gedacht hätte. Der Schreibstil hat mir hier richtig gut gefallen, da er teilweise auch sehr jugendlich und einfach schön zu lesen war. Sarah ist eine ganz liebenswerte Protagonistin mit viel Herz und Köpfchen und auch Isobel ist so toll erschaffen worden! Mit Livian muss man erstmal warm werden, da er anfangs wirklich fies zu Sarah ist und oberflächlich und eingebildet erscheint. Allerdings stimmt das so nicht und im Laufe der Geschichte erfährt man zusammen mit Sarah, dass Livian in Wahrheit einen großartigen Charakter hat. Gegen Ende wird es sogar richtig spannend, weil ein paar weitere Charaktere auftauchen und die Geschichte nochmal ordentlich durchschütteln. Das Ende hat mir auch wirklich gut gefallen, allerdings hoffe ich auf einen weiteren Band! Das Potenzial dazu wäre gegeben und ich hatte doch noch ein paar ungeklärte Fragen. Von meiner Seite aus gibt es eine klare Empfehlung für dieses Buch!!

"Vom Meer geküsst" von Carolin Kippels bekommt von mir 4 von 5 Sternen!!!

Dienstag, 7. August 2018

"Vicious Love: Sinners of Saint" - L.J. Shen Rezension


Allgemein

"Vicious Love - Sinners of Saint" von L.J. Shen ist im Lyx-Verlag erschienen. Es ist der Auftakt ihrer neuen New Adult-Reihe "Sinners of Saint". Ihr könnt das Buch als Paperback für 12,90€ und als E-Book für 9,99€ kaufen. Ich habe es innerhalb einer Leserunde in der Lesejury vorab lesen dürfen und daher sowohl das Manuskript als auch das Buch und Goodies kostenlos erhalten. Natürlich beeinflusst dies meine Meinung nicht. Wenn ihr es nicht sowieso schon im Bücherregal stehen habt, schaut euch auf jeden Fall einmal das schöne Cover an - es hat so einen tollen Effekt in der Schrift!

Inhalt

Quelle: Thalia.de
Emilia LeBlanc kann es nicht glauben, als sie Baron "Vicious" Spencer wiedersieht. Zehn Jahre sind vergangen. Zehn Jahre seit er ihr Leben zur Hölle gemacht hat, seit er sie weg von ihrer Familie ans andere Ende der USA getrieben hat. Zehn Jahre seit sie ihn trotz allem geliebt hat. Mittlerweile ist er ein angesehener und erfolgreicher Anwalt, der mit seinen drei Freunden aus Teenager-Jahren ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen leitet. Emilia dagegen versucht jeden Tag ihre kranke Schwester Rosie und sich über Wasser zu halten - Vicious ist der letzte, den sie jetzt gebrauchen kann. Er hat sie zu sehr verletzt und sie kann die Vergangenheit, in der er der "Boss" der gesamten Highschool und sie nur das "Helferlein" der Haushaltshilfe war, einfach nicht vergessen. Ihr Kopf sagt ihr eindeutig, Abstand zu halten. Ihr Herz allerdings fühlt sich immer noch zu ihm hingezogen. Ihr fällt es immer schwerer nicht darauf zu hören, vor allem wenn Vicious die Fehler wieder gut machen will und ihre Hilfe anscheinend dringend benötigt. Und wie alle wissen bekommt Vicious immer, was er will...

Meine Meinung

Ich habe mich für die Leserunde beworben, weil mich die Geschichte irgendwie angesprochen hat und ich wissen wollte, was dahinter steckt. Vorab möchte ich anmerken, dass der Roman durchaus Erotik enthält, also wenn ihr so etwas nicht lesen möchtet, würde ich euch das Buch nicht unbedingt empfehlen. Anfangs kam ich nicht so gut in die Geschichte rein, da ich mich erstmal auf die Charaktere einlassen musste. Sie fängt auch gleich mit einem Sprung in die Vergangenheit - um 10 Jahre - an, damit man die Vorgeschichte erfährt. Ich fand das zwar gut, aber trotzdem hat mir das Buch besser gefallen, als es dann in der Gegenwart spielte. Vicious kommt zuerst sehr unfreundlich und gemein rüber, aber man merkt, dass hinter dieser Fassade mehr steckt. Emilia hab ich als Protagonistin eigentlich gemocht, wobei man auch erstmal mit ihr und ihrer Art warmwerden muss. Circa ab der Mitte hat mir das Buch dann richtig gut gefallen und ich hätte es am liebsten in einem Rutsch durchgelesen. Vicious hat natürlich auch eine weiche Seite und vor allem das Ende hat mir richtig gut gefallen. Kurz davor gab es nochmal eine Wendung der Dinge und Vicious hätte fast alles kaputt gemacht, konnte sich aber nochmal retten. Ich bin sehr gespannt, wie es in den nächsten Büchern weitergeht - dort erfährt man dann mehr über die Freunde von Vicious.

"Vicious Love - Sinners of Saint" bekommt von mir 4 von 5 Sternen!!!